10 000 Euro für Ronald McDonald-Haus

Seit über 30 Jahren betreibt die McDonalds Kinderhilfe bundesweit 18 Ronald McDonald-Häuser - unter anderem in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz. In dem nur sieben Gehminuten vom Universitätsklinikum entfernten Apartmenthaus finden Eltern von schwerkranken Kindern eine Unterkunft. Hier schöpfen sie in dieser anstrengenden Zeit neue Kraft, erhalten Beistand und können sich mit anderen betroffenen Familien austauschen. ZITEC-Brammer hat eine Patenschaft für eines der insgesamt zwölf Apartments übernommen und in diesem Zuge 10 000 Euro gespendet. „Eine Studie der Universität Groningen in den Niederlanden hat belegt, dass die Begleitung durch Familienangehörige im Krankenhaus den stationären Aufenthalt des Kindes um ein Drittel verkürzen kann“, sagt Vito Masiello, Leiter Marketing. „Gerne nehmen wir hier unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr und unterstützen diese wertvolle Einrichtung.“ Sven Kistenpfennig, Vorstand Strategie und Entwicklung, übergab jetzt den Scheck an Leiterin Beate Hauck im Mainzer Ronald McDonald-Haus.

Spende klein

 

Beate Hauk (Leiterin Ronald McDonald-Haus Mainz) und Sven Kistenpfennig (Vorstand Strategie & Entwicklung von ZITEC-Brammer)

 

Zimmer

 

Familienzimmer für Eltern und Geschwister schwerkranker Kinder.

 

Banner 1 Banner 2 Banner 3 Banner 4 Banner 5 Banner 6 Banner 7Banner 8Banner 9